Flughafen Heraklion
Flughafen Chania
Flughafen Sitia
Hafen Heraklion
Hafen Chania
Hafen Agios Nikolaos
Agios Nikolaos
Agios Nikolaos ist ein kleines, bezauberndes Fischerstädtchen, das um den berühmten Voulismeni-See erbaut wurde. Tagsüber gibt sich die Stadt ruhig und bedächtig - für Reisende perfekt zum Shoppen in den verschiedenen Läden, für einen Spaziergang am Hafen und für ein köstliches kretisches Essen direkt am Meer. Abends erwacht Agios Nikolaos dann zum Leben und zieht mit seinem quirligen Nachtleben jede Menge Besucher an.
Kritsa
Kritsa zählt zu den reizvollsten Dörfern Kretas – wie ein Amphitheater an einen Hügel gebaut und nur 11 km von Agios Nikolaos entfernt. Die kleine Stadt bewahrt die jahrhundertealten Traditionen der Insel und gilt als kretisches Zentrum der Weberei. Kosten Sie hier herausragendes und preisgekröntes Olivenöl, besuchen Sie die Kritsa-Schlucht und erklimmen Sie die Katharo-Hochebene.
Knossos
Der berühmte Palast von Knossos, nur 5 km von Heraklion entfernt, ist die bedeutendste archäologische Stätte der minoischen Zivilisation. Erst 1878 ausgegraben, bewahrt der Minoer-Palast von Knossos die Geheimnisse der Vergangenheit ebenso wie weltberühmte Mythen – etwa von Theseus und dem Minotaurus.
Archäologisches Museum Heraklion
Das archäologische Museum von Heraklion gilt zurecht als eines der bedeutendsten Museen in Europa. Es nimmt die Besucher mit auf eine Reise in die 5.500 Jahre alte Geschichte der Insel. Hier können Sie eine großartige Sammlung antiker Funde und Artefakte bestaunen und dabei immer tiefer in die minoische Zivilisation eintauchen.
Elounda
Elounda ist ein beliebter Ferienort in der Mirabello-Bucht nördlich von Agios Nikolaos. Seine Bekanntheit verdankt er vor allem den hochkarätigen touristischen Einrichtungen und Luxushotels, dem schönen Strand und den vielen an Bars, Cafes, Restaurants und Geschäften.
Spinalonga
Die Insel Spinalonga, auch unter dem antiken Namen Kalydon bekannt, war einst Teil der Hauptinsel und schmiegt sich so dicht ans Land, dass sie während der venezianischen Besatzung als Verteidigungsposten genutzt und mit einer Festung bebaut wurde. Berühmt als Insel der Ausgestoßenen, diente Spinalonga als Zufluchtsort für Kreter und als Lepra-Kolonie. Heute ist die kleine Insel einer der meistbesuchten Orte in Kreta.
Plaka

Umgeben von üppig grüner Landschaft, naturbelassenen Stränden und geheimnisvollen Höhlen ist das malerische Dörfchen Plaka ein Ort der Ruhe und Gelassenheit. Nur 16 km von Agios Nikolaos entfernt, lädt Plaka Besucher dazu ein, um den hübschen Dorfplatz zu bummeln und in einer der traditionellen Tavernen kretische Köstlichkeiten zu genießen.

Samaria-Schlucht
Die Samaria-Schlucht ist die längste Schlucht in ganz Europa und zählt zu den meistbesuchten Zielen auf Kreta. Die Wanderung lohnt sich schon allein wegen der Vielzahl seltener Pflanzen und Tiere. Aber Achtung: Die Schlucht ist 16 km lang und die Tour dauert ca. 3-5 Stunden.
Please wait while the map is loading...

Die Insel Kreta

Die Insel Kreta

Kreta wird gern als Wiege der westlichen Zivilisation bezeichnet. Tatsächlich ist die Insel eine regelrechte Schatzkiste - voller Geschichte, Tradition und Kultur, gesegnet mit vielfältigen Naturwundern und Sehenswürdigkeiten. Einst Zentrum der minoischen Kultur, ist Kreta heute für seine unberührten Strände, sein lebendiges Brauchtum und seine exzellente Küche ebenso berühmt wie für seine Festungen, Berge und Schluchten. Hinzu kommt eine reiche volkstümliche Tradition, die sich beispielsweise in der einzigartigen Mantinades-Dichtung und den Pentozali-Tänzen ausdrückt.

Das Daios Cove 5-Sterne-Luxushotel auf Kreta heißt Reisende auf der größten Insel Griechenlands und der fünfgrößten im gesamten Mittelmeer willkommen. Mit maßgeschneiderten Exkursionen, Besichtigungstouren und Segeltörns zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten und zu versteckten Schätzen der Insel sorgt das Hotel in Vathi dafür, dass die Gäste voll auf ihre Kosten kommen. Lassen Sie sich vom Daios Cove Strand-Resort in Agios Nikolaos auf die Spuren der Geschichte führen. Tauchen Sie ein in die kretische Lebensart und erleben Sie das reiche Erbe, die faszinierenden Geheimnisse, die zauberhafte Natur und das quirlige Nachtleben der Insel.



Auch wer eher das Abenteuer sucht findet auf Kreta eine Bandbreite an Aktivitäten – von Wanderungen und Trekking-Touren durch Berge und Schluchten bis hin zu Extrem-Wassersportarten und aufregenden Exkursionen. Wählen Sie also den Ort, den Sie erkunden möchten, packen Sie eine Karte ein – und los geht’s zu richtig spannenden Abenteuern!

Städte auf Kreta

Die vier wichtigsten Städte auf Kreta sind Chania, Rethymno, Heraklion und Agios Nikolaos. Chania besticht mit einer bezaubernden Altstadt, dem venezianischen Hafen und der Samaria-Schlucht; Rethymno mit seiner Fortezza (Festung) und dem Kloster Preveli; Heraklion mit den minoischen Palästen von Knossos und Phaestos und schließlich Agios Nikolaos im Bezirk Lasithi mit der Festung von Spinalonga und einer ganzen Reihe berühmter archäologischer Stätten. Darüber hinaus gibt es auf Kreta noch zahlreiche kleinere Städte, hübsche traditionelle Fischerdörfer und Bergdörfer zu entdecken.





SPINALONGA
Die Festung Spinalonga („Langer Dorn”) auf dem Inselchen Kalydon im Golf von Mirabello wurde 1579 erbaut. Sie spielte eine bedeutende Rolle im türkisch-venezianischen Krieg und diente in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts als Hospital für Leprakranke. Außerdem war Spinalonga Drehort für mehrere Filmproduktionen wie etwa „Die Insel“ auf Basis des Bestseller-Romans „Insel der Vergessenen“ von Victoria Hislop. Gäste des Daios Cove können diese historische Stätte im Rahmen eines Halbtages-Ausflugs vom Resort aus besichtigen.
SPINALONGA
DAS LASITHI-PLATEAU
Machen Sie einen Ausflug auf das Lasithi-Plateau, auch bekannt als „Hochebene der Windmühlen“, und statten Sie der Höhle Diktaion Andron einen Besuch ab, die als Geburtsort des olympischen Gottes Zeus gilt.
Das Lasithi-Plateau
AGIOS NIKOLAOS
Besuchen Sie die malerische Stadt Agios Nikolaos mit dem Voulismeni-See. Bummeln Sie am Hafen entlang und schwimmen Sie im kristallklaren Wasser der Strände Kitroplatia, Ammoudi und Havania. Stöbern Sie in den Shops und Boutiquen nach typischen Souvenirs und genießen Sie direkt am Meer die köstlichen kretischen Leckereien.
Agios Nikolaos
AUSFLUGSZIELE
Agios Nikolaos ist ein kleines, bezauberndes Fischerstädtchen, das um den berühmten Voulismeni-See erbaut wurde. Tagsüber gibt sich die Stadt ruhig und bedächtig - für Reisende perfekt zum Shoppen in den verschiedenen Läden, für einen Spaziergang am Hafen und für ein köstliches kretisches Essen direkt am Meer. Abends erwacht Agios Nikolaos dann zum Leben und zieht mit seinem quirligen Nachtleben jede Menge Besucher an.
Kritsa zählt zu den reizvollsten Dörfern Kretas – wie ein Amphitheater an einen Hügel gebaut und nur 11 km von Agios Nikolaos entfernt. Die kleine Stadt bewahrt die jahrhundertealten Traditionen der Insel und gilt als kretisches Zentrum der Weberei. Kosten Sie hier herausragendes und preisgekröntes Olivenöl, besuchen Sie die Kritsa-Schlucht und erklimmen Sie die Katharo-Hochebene.
Der berühmte Palast von Knossos, nur 5 km von Heraklion entfernt, ist die bedeutendste archäologische Stätte der minoischen Zivilisation. Erst 1878 ausgegraben, bewahrt der Minoer-Palast von Knossos die Geheimnisse der Vergangenheit ebenso wie weltberühmte Mythen – etwa von Theseus und dem Minotaurus.
Das archäologische Museum von Heraklion gilt zurecht als eines der bedeutendsten Museen in Europa. Es nimmt die Besucher mit auf eine Reise in die 5.500 Jahre alte Geschichte der Insel. Hier können Sie eine großartige Sammlung antiker Funde und Artefakte bestaunen und dabei immer tiefer in die minoische Zivilisation eintauchen.
Elounda ist ein beliebter Ferienort in der Mirabello-Bucht nördlich von Agios Nikolaos. Seine Bekanntheit verdankt er vor allem den hochkarätigen touristischen Einrichtungen und Luxushotels, dem schönen Strand und den vielen an Bars, Cafes, Restaurants und Geschäften.
Die Insel Spinalonga, auch unter dem antiken Namen Kalydon bekannt, war einst Teil der Hauptinsel und schmiegt sich so dicht ans Land, dass sie während der venezianischen Besatzung als Verteidigungsposten genutzt und mit einer Festung bebaut wurde. Berühmt als Insel der Ausgestoßenen, diente Spinalonga als Zufluchtsort für Kreter und als Lepra-Kolonie. Heute ist die kleine Insel einer der meistbesuchten Orte in Kreta.
Umgeben von üppig grüner Landschaft, naturbelassenen Stränden und geheimnisvollen Höhlen ist das malerische Dörfchen Plaka ein Ort der Ruhe und Gelassenheit. Nur 16 km von Agios Nikolaos entfernt, lädt Plaka Besucher dazu ein, um den hübschen Dorfplatz zu bummeln und in einer der traditionellen Tavernen kretische Köstlichkeiten zu genießen.
Die Samaria-Schlucht ist die längste Schlucht in ganz Europa und zählt zu den meistbesuchten Zielen auf Kreta. Die Wanderung lohnt sich schon allein wegen der Vielzahl seltener Pflanzen und Tiere. Aber Achtung: Die Schlucht ist 16 km lang und die Tour dauert ca. 3-5 Stunden.
Agios Nikolaos
KÜCHE – REGIONALE PRODUKTE, DIE SIE PROBIEREN MÜSSEN
Ntakos, auch bekannt als koukouvagia (Eule) ist eine kretische Spezialität, für die eine Art Gersten-Zwieback mit klein geschnittenen Tomaten, kretischem Myzithra- oder Fetakäse, Olivenöl, Oregano und Oliven belegt wird.
Schnecken werden in Mehl gewendet, in Olivenöl gebraten und dann mit Rosmarin und Essig gewürzt. Dazu passt wunderbar ein Raki (Tresterbrand) aus der Gegend.
Kretisches Zicklein oder Lamm, in Olivenöl mit gehackter Zwiebel, Knoblauch, Wein, Oregano und Pfeffer bei niedriger Temperatur lange gegart.
Ntakos
ANGEBOTE
DAIOS COVE APP